Dienstag, 12. März 2013

Lieblingsblushes ohne Mac

Ihr habt ja hier mitbekommen, dass ich ein extrem großer Fan von Mac Blushes bin.
Da die anderen Exemplare in meiner Schublade auch mal ins Rampenlicht wollen, habe ich mich entschieden euch meine Lieblingsblushes OHNE Mac zu zeigen.

Wären diese nämlich nicht ausgeschlossen, würden sie meine Top Favoriten zu sehr überschwemmen :-)

Gruppenbild


Die Peachy-Pinks mit  Goldschimmer

Kiko 103
The Balm Hot Mama
Sleek Rose Gold

Die drei sind sich recht ähnlich und doch unterschiedlich genug, um alle zu besitzen und einzeln zu lieben.
Den intensivsten Schimmer hat wohl Rose Gold (weil ich Angst habe, dass er zerbricht -aufgrund von Reisen ist ja schon ordentlich lädiert - habe ich mir sogar einen zweiten zugelegt), Kiko ist da noch recht dezent und Hot Mama im Mittelfeld. Letzterer ist auch am zartesten bzgl des eigentlichen Blushtons. Er ist eher rosig, Sleek ist peachig und Kiko rötlich. Natürlich in ganz dezenten Farbabstufungen. Insgesamt sind sie einfach alle peachy-pink und machen sofort ultra frisch. Highlighter wird nicht mehr benötigt. Auf solche Farben schwöre ich, denn sie passen fast zu allem, machen jung/frisch/wach und gefallen mir einfach :)
Theoretisch gehört auch Springsheen von Mac in diese Sparte, aber psssst....wir machen das hier ja ohne Mac.




Die Hochpreisigen


Benefit Coralista
Nars Deep Throat

Das Benefit Goldstückchen ist ja noch nicht so lange bei mir, hat sich aber ohne viel Mühe gleich mit an die Spitze gekämpft. Ein toller sanfter, kühler Pfirsichton mit ganz feinem intensivem Glanz. 
Aufgrund der zarten Farbe eher für Hellhäutchen geeignet - für die aber dann wirklich prädestiniert :)
Nars Deep Throat schimmert nur ein wenig. Er passt immer zu allem, wahrscheinlich weil ich ihn nicht mal pur im Pfännchen einer einzigen Farbfamilie zuordnen kann. Er scheint sich wie ein Chamäleon an seine Umgebung anzupassen und ist der perfekt Partner für meinen Chanel Chintz, der ja auch zwischen peach und rosé pendelt.


Die Naturkosmetik


Alverde Flamingo und Apricot

Alverde kann mich in folgenden Bereichen überzeugen: Augenbrauenprodukte, gebackene Lidschatten und Puderrouge.
Leider sind mittlerweile nur noch 3 Nuancen im Sortiment - aber zumindest durften meine Lieblinge bleiben. Beinahe hätte es noch Desert Rose hier her geschafft, da er jedoch ohnehin nicht mehr erhältlich ist und ich nicht 100% überzeugt musste er in der Schublade bleiben.
Die Alverde Blushes sind relativ fest gepresst und haben erstmal nur dezente Farbabgabe, die man aber ganz toll aufbauen kann.
Besonders bei Flamingo ist dies von Vorteil, da die Farbe sehr intensiv rötlich/pink ist. Er ist aber (ähnlich wie Frankly Scarlet) ein toller Frischmacher, der richtig frische Bäckchen zaubert - alà gerade vom Winterspaziergang zurück.
Apricot dagegen ist ein Rouge, das ich vor allem Anfänger empfehlen kann. Es macht frisch und definiert das Gesicht. Der Auftrag ist einfach, schnell und unkompliziert. Overblushing halte ich mit ihm fast für unmöglich. Die Farbe ähneln sich nur leicht, aber der Effekt ist dem Melba von Mac ein bisschen ähnlich. Absolut kein Dupe, aber irgendwie sind die beiden in meinem Kopf miteinander verwandt. :)


The Underdog

  
Beauty is Life - Scarlet

Scarlet ist einfach eine grandiose Farbe. Ein  kühles Rosa, das genauso auf meinen Wangen herauskommt. Das besondere dabei: der tolle Goldglanz - Schimmer möchte ich nicht sagen, dazu ist der Effekt zu fein.
Auf ihn wurde ich durch die Top 5 Rouges von Magi
(hier und hier) aufmerksam. Ich habe ihr so sehr vertraut, dass ich das Rouge trotz Unbekanntheit,  mangelnder Swatches im Internet und doch relativ hohen Preis ungesehen bestellt habe (hier). Diesen Kauf habe ich noch keine Sekunde bereut. Magi hat vollkommen recht, dieses Blush ist das kühle Pendant zu Rose Gold, Hot Mama und Co.
Der Auftrag geht super einfach, weil er sich sehr gut verblenden lässt und eine "Einheit" mit der Haut eingeht. Einziges Manko: Der Duft.
Love it! Er sollte viel viel viel mehr Aufmerksamkeit bekommen.
Bei "it's faaaabulous" konnte man ihn hier bewundern. Die Swatches kommen ihm auf dem letzten Bild relativ nah, auf den anderen finde ich ihn zu kühl silbrig. Vielleicht widme ich ihm noch einen eigenen Post.


Die Drogerie Giganten

 

Catrice - Toffee Fairy und MNY 501

Catrice Toffee Fairy (welch wundervoll passender Name) gehört eigentlich nicht zu meinem Beuteschema, aber irgendwie war ich von dieser Farbe sofort magisch angezogen. Es ist ein dezent schimmernder bräunlicher Toffeton, der mich durch den letzten Sommer oft begleitet hat. Er macht auf eine seltsame, aber tolle Weise frisch und gesund, nicht wirklich gebräunt, aber es geht so ein bisschen in diese Richtung. Sehr understated, unaufgeregt und sophisticated(??). Ihr seht, mir fehlen die Worte den Effekt zu beschreiben. Probiert es einfach aus. Ein wirklich außergewöhnlicher Ton, vor allem in der Drogerie.
(Toffee Fairy soll außerdem ein Dupe zum Benefit Dallas Blush sein, hier bei Blondinchen kann man Vergleichsswatches sehen)

Leider nicht mehr erhältlich: MNY 501. Um dieses Rouge ist es wirklich jammerschade! Ich mochte MNY und staune nach wie vor darüber, wie die Marke in Rekordzeit in den Drogerien aufgeschlagen und genauso schnell wieder verschwunden ist.
Die Nummer 501 ist ein toller frischer, pinkiger Beeren/Himbeerton mit goldenem Schimmer. Schon lange suche ich nach einem Dupe für ihn. Dazu wird in Kürze ein eingener Post folgen.
Er macht total frisch, zaubert richtig gesunde, pralle Bäckchen und ist ein toller Solokünstler (nur er mit Wimperntusche und Concealer and ready!)


Der Sonnenaufgang


Estee Lauder Peach Nuance

Ich fürchte auch dieses Rouge ist nicht mehr erhältlich. Die Verpackung ist angesichts des hohen Preises wirklich keine Augenweide, das Produkt allerdings schon. Eine ganz außergewöhnliche matte Peach-Nuance, die je nach Geschmack (Dank des Farbverlaufs) intensiver oder weniger intensiv aufgetragen werden kann. Was ihn von anderen Peachtönen abhebt: der softe Ton mit relativ hohem Pink-Einschlag.
Bei mel et fel könnt ihr den Blush hier auch in Aktion sehen, hier bei Isa und hier bei feeling blushed.


Fazit: 
Das waren sie also, meine "Nicht Mac-Lieblinge". Die Auswahl fiel mir bei einigen schwer, bei anderen war klar: Der muss mit rein. Es wären einige mehr geworden, aber ich glaube diese Auswahl genügt vorerst. 

Möchtet ihr zu einem Blush eine gesonderte Review? 

Was sind eure Lieblingsrouges?

Kommentare:

  1. Der Verlauf von dem Estee Lauder Blush ist göttlich! *__*
    Und bei Deep Throat überlege ich schon ewig.
    Auf jeden Fall hast du eine schöne Auswahl getroffen. :)


    liebe Grüße~

    AntwortenLöschen
  2. Das Estee Lauder Blush finde ich perfekt für den frühling :)

    AntwortenLöschen
  3. Nicht immer meine Farben, aber wir stimmen bzgl. des MNY 501 überein! Mittlerweile verwende ich keine Marken mehr, die Tierversuche machen, aber aufbrauchen werde ich ihn dennoch. Alternativen würden mich auch sehr interessieren.
    Ich bin daher gespannt auf deinen gesonderten Post darüber ;)

    Ich LIEBE Lila/beerige Töne bei einem Rouge und da gibt es wirklich viel zu wenig - aber wenn man etwas sucht, gibt es doch eine gewisse Auswahl. Vielleicht findest du da auch dein Dupe für den 501er?

    LG
    Valandriel

    AntwortenLöschen
  4. der sonnenaufgang hört sich gut an.
    danke fürs vorstellen, ich hab leider so gar
    keine ahnung davon.
    danke.
    alles liebe

    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Favoriten! Mir gefallen alle Blushes sehr gut. Bei meinen Favoriten wären wohl auch die meisten Blushes von MAC.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Der Estee Lauder Peach erinnert mich total an einen Blush, den ich aus einer Catrice LE habe Oo
    Muss den auch mal endlich aus der Schublade auskramen :D

    AntwortenLöschen